HYGIENEKONZEPT

In der Eventlocation Berlin 24 – Berliner Business Wohnzimmer finden lediglich kleine bis mittlere Veranstaltungen bis maximal 25 Personen (in Ausnahmefällen 30 Personen) statt!

Massgeblich ist die Eindämmungsverordnung §2 für die grundsätzlichen Abstands- und Hygieneregeln, § 5 Abs. 3 für MICE Veranstaltungen sowie § 6 für darin inkludiert gastronomische Angebote (Catering).

Personen mit höherem Risiko für einen schweren COVID-19 Krankheitsverlauf, wird empfohlen, nicht an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Wir als Veranstalter informieren vorab Besucher und die jeweils Beschäftigten schriftlich und spezifisch über alle getroffenen/relevanten Schutzmassnahmen, die von allen Beteiligten bei Vor – Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltungen eingehalten werden müssen.

Mittels Hinweistafeln (Ein-und Ausgang, Sanitärbereichen, Veranstaltungsbereich) werden Schilder mit Verhaltensrichtlinien sichtbar angebracht.

Masken und Desinfektionsmittel liegen am Eingang für jeden aus.

 

HYGIENEMASSNAHMEN

Vor Veranstaltungsbeginn wird ein Reinigungsplan erstellt, aus dem hervorgeht, welche Bereiche womit wie oft gereinigt wurden.

Handkontaktflächen (Türklinken, Handläufe, Tischoberflächen) werden am Tag mehrmals gereinigt.

Alle Beschäftigten reinigen sich vor Dienstbeginn die Hände. BesucherInnen reinigen und desinfizieren sich die Hände.

Spender steht am Eingang und in den Sanitäranlagen.

Masken sind stets bei sich zu führen – Caterer und Bedienungspersonal tragen stets die Masken.

Mindestabstände werden eingehalten.

Empfohlen wird für die Gäste das Tragen der Maske!

 

VERANSTALTUNGSORT/FLÄCHENNUTZUNG

Es wird darauf geachtet, dass die Gäste in 5 Zonen aufgeteilt werden, um die Personendichte gering zu halten:

  1. auf der Strasse mit Stehtischen für Rauche
  2. im ersten BBW Raum
  3. im Keller
  4. im zweiten BBW Raum
  5. im dritten BBW Raum

In Sozialflächen (Sanitäranlagen, Garderobe, Cateringbereich und in den Sofas und Sitzgelegenheiten) werden die Mindestabstände von 1,5 m eingehalten zwischen Menschen, die nicht liiert oder familiär verwand sind.

In den Bewegungsflächen (Flur) sind die Abstandsregeln nach den Hygieneempfehlungen des RKI zu beachten!

Die Akteure (Speaker, Künstler, Performer, Seminargeber, Moderatoren, Kameraleute bekommen extra Garderoben).

Veranstaltungen sind gemäss §2 Abs. 1 Nr 7 in gut durchlüfteten Räumen durchzuführen.

Maximaler Luftaustausch wird gewährleistet, um Aerosole im Raum zu minimieren.

 

EINLADUNGMANAGEMENT

Einladungen erfolgen digital/elektronisch – kontaktlose Tickets durch Barcodes und Scanner.

Alle BesucherInnen geben im Vorfeld Ihre Kontaktdaten an – und den Tag und die Dauer des Aufenthaltes (Vor- und Familienname, vollständige Anschrift und Telefonnummer), um die Infektionsketten später ggf. nachverfolgen zu können und eingrenzen zu können. Die Daten werden ausschliesslich den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt.

Eine Einwilligung zur Datenspeicherung ist jeweils einzuholen (gemäss DSGVO).

Individuelle Einalsszeiten werden kommuniziert.

 

VERANSTALTUNGSABLAUF

Nahbegegnungen werden vermieden.

Ggf. informieren wir auch während der Veranstaltung über die vorgesehenen Hygiene-  und Schutzmassnahmen.

 

CATERING

Ausgegeben werden Speisen aus der Küche heraus.

Offene Büffets werden vermieden.

Speisen werden sonst nur verpackt angeboten.

Keine Gruppenbildung und Anstellen für die Speisen – es wird individuell aufgerufen.

Es findet kein übermässiger Alkoholkonsum statt.

Angetrunkene Gäste können des Hauses verwiesen werden (Hausordnung).

Wiederverwendbares Geschirr- und Besteck sowie Gläser werden und er Spülmaschine gereinigt.

Alle Beschäftigten im Cateringbereich müssen regelmässig Hände waschen und desinfizieren und tragen stets eine Maske. Und halten die Abstandsregeln ein.

 

ANREISE

Einreisebeschränkungen für Personen aus dem Ausland sind ggf. zu berücksichtigen (Quarantäne etc.)

Anreisemodus, der empfohlen wird ist er Individualverkehr (Auto, Fahrrad, zu Fuss). Wir verweisen auf die geltenden Reisebestimmungen (Bahnverkehr, Flugverkehr und ÖPNV). Gruppenanreisen werden nicht gefördert.

Bei Shuttlebusses sind maximale Kapazitäten zu beachten und die Hygienekonzepte der Transportgesellschaften! Abstandsregeln!

Die grösstmögliche Entzerrung ist zu empfehlen und zu beachten.

Konzept von ©EventlocationBerlin24-BerlinerBusinessWohnzimmer, Text von © 2020 Text Bastian Lee Jones